kath. Pfarrei und Kirchgemeinde Abtwil-St.Josefen
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter Headerbild Platzhalter

neue Kontaktperson und Koordinatorin für die Pfarrei Engelburg

Liebe Kirchbürgerinnen und Kirchbürger

Jene, welche an der Kirchbürgerversammlung Engelburg waren, wissen es schon. Wir haben also keine/n Pastoralassistenten/in gefunden als Nachfolger/in von Andreas Barth. Wir schätzen uns aber glücklich, dass Barbara Wälti – eine «Alt-Engelburgerin» – ab dem 1. August 2017 in die Bresche springt.

Im Dekanat arbeitet sie als Leiterin der Katechetischen Arbeitsstelle, ist in diesem Schuljahr

als Katechetin in Engelburg tätig und ist seit längerem jeweils mit den Firmanden von Abtwil-St.Josefen und Engelburg auf dem Firmweg. Seit dem Wegzug von Andreas trägt sie schon die Verantwortung des

Firmwegs Gaiserwald. Nun wird Barbara Wälti Kontaktperson und Koordinatorin für die Pfarrei sein: Sie wird im Pfarreirat Einsitz nehmen, Kontakte mit Mesmer und Sekretärinnen, aber auch die ökumenischen Kontakte in Engelburg pflegen. Dann wird sie auch Vernetzungsarbeit mit den Pfarreivereinen leisten – vor

allem auch mit den Frauen der Kindergottesdienstgruppen in Abtwil-St.Josefen und Engelburg und sie mit ihren Kinder- und Familiengottesdiensten unterstützen.

Ab August wird sie auch zwei Halbtage im Pfarreisekretariat präsent sein. Ebenfalls ab August wird das Pfarreibüro an zwei zusätzlichen Halbtagen besetzt sein. Daniela Steinmann wird sich die Arbeit und die Präsenzzeit mit Natalie Hofer teilen. Genaue Zeiten werden wir zu gegebener Zeit in den Pfarreinachrichten veröffentlichen.

Somit sind wir sehr froh, dass unsere Pfarrei nicht mehr auf sich selber gestellt ist. Wir waren es ja aber auch nie, wir sind überhaupt nicht vernachlässigt worden. Pfarrer Heinz Angehrn war sehr besorgt um uns, hatte immer Einsitz bei uns im KVR, nach Möglichkeit war er auch im Pfarreirat, und vor allem unsere Gottesdienste waren auch mit nur ganz kleinen Ausnahmen «nur» Wortgottesdienste, sondern fast immer Eucharistiefeiern.

Überhaupt gehört unserm Pfarrer ein sehr grosses Lob und ein riesiges Danke, er hatte immer den Überblick und

unterstützte uns immer. Ganz, ganz herzlichen Dank, Heinz! Aber nun auch dir Barbara, ein herzliches

Willkomm im August – aber du bist ja jetzt schon am Organisieren und Vorbereiten – vielen, vielen Dank.

 

Für den Kirchenverwaltungsrat

Helen Kilga (Präsidentin Kirchenverwaltungsrat Engelburg)


Pastoralassistent 30 % in Engelburg

Liebe Kirchbürgerinnen und Kirchbürger,

Jetzt sind wir doch noch Glückspilze! Ein gutes halbes Jahr geht scheinbar nichts, und dann überschlagen sich die Neuigkeiten. Vom Bistum – von Bischof Markus – wurde uns ein feinfühliger Mensch als Pastoralassistent

präsentiert: zu 30% für die Seelsorgeeinheit St.Gallen West – Gaiserwald, mit Schwerpunkt in Engelburg, resp. Engelburg und Abtwil-St.Josefen. Wir haben ihn als wirklichen Seelsorger kennengelernt, der gerne auf Menschen zugeht und deshalb auch – trotz seiner «nur» 30%-Stelle bei uns – gerne in unserer Pfarrei und Kirchgemeinde Wohnsitz nimmt. Er möchte nahe bei den Menschen sein, sie spüren. Dafür

sind wir doppelt zufrieden. Barbara Wälti und Michael Kontzen werden sich in ihrer Arbeit gut ergänzen und sicher harmonieren – ein gutes Team sein. Unterdessen wurde er in allen drei Kirchenverwaltungsräten

auch schon gewählt. Wir sind glücklich und stellen Ihnen Herrn Michael Kontzen vor, das heisst, er wird sich Ihnen gleich selber vorstellen:

 

Ab August 2017 darf ich in der Seelsorgeeinheit St.Gallen West – Gaiserwald mit Schwerpunkt in Abtwil-St.Josefen und Engelburg als Seelsorger wirken und leben. Geboren und aufgewachsen bei Aachen (D) lebe ich nun seit fast zwölf Jahren in der Schweiz. Von 2006 bis 2014 war ich Pfarreibeauftragter

von Gähwil im Toggenburg und seither Pfarreibeauftragter von Marbach im St.Galler Rheintal. Auf Sommer

werde ich in die Abteilung Personal des Bischöflichen Ordinariats nach St.Gallen berufen. Es freut mich, dass ich neben dieser neuen Herausforderung auch weiterhin als Seelsorger wirken darf, in einem Teilpensum von 30%. Im Pfarreiheim Engelburg kann ich eine Wohnung beziehen und bin so zuversichtlich, bald unter euch meine neue Heimat zu finden. Auf die Zusammenarbeit im Team der Seelsorgeeinheit, mit den Räten und den Mitarbeitenden sowie auf das vielfältige Kennenlernen der Menschen in Gaiserwald und Umgebung freue ich mich sehr. Bis dahinverbleibe ich in froher Erwartung und mit besten Wünschen.

Michael Kontzen

 


Nun wünschen wir Ihnen, Herr Michael Kontzen, ein gutes Abschiednehmen in Ihrer jetzigen Seelsorgeeinheit und dann bei uns ein gutes Ankommen. Begrüssen möchten wir Sie und Barbara Wälti in unserm traditionellen gemeinschaftlichen – Abtwil-St.Josefen und Engelburg – Feldgottesdienst beim «Schlangenbaum».

Sollte es nicht klappen mit dem Wetter, feiern wir gemeinsam in unserer Pfarrkirche am letzten Sonntag der Sommerferien:

Sonntag, 13. August 2017, um 10.30 Uhr

Ein herzliches Willkommen – wir freuen uns auf Sie!

 

 

Für den Kirchenverwaltungsrat

Helen Kilga (Präsidentin Kirchenverwaltungsrat Engelburg)


  Home