kath. Pfarrei und Kirchgemeinde Abtwil-St.Josefen
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter Headerbild Platzhalter

Kirche und Kapelle in Abtwil-St.Josefen

Die Pfarrei Abtwil – St.Josefen verfügt heute über eine Pfarrkirche – direkt in Abtwil – und eine Kapelle – im Ortsteil St. Josefen.

 

Die heutige Pfarrkirche wurde zwischen 1903 und 1905 im neugotischen Stil erbaut. Sie diente als Ersatz für die zu klein gewordene erste Kirche der Gemeinde (erbaut im 17. Jahrhundert) in St. Josefen. Die Pläne zum Neubau der Pfarrkirche stammen vom Kirchenarchitekten August Hardegger. Die Kirche wurde am 30. Oktober 1905 vom Bischof Augustinus Egger dem hl. Josef geweiht. Im gleichen Zeitraum wurde auch das angrenzende Pfarrhaus (Kirchweg 3, Abtwil) erbaut. Das alte Pfarrhaus (Spiseggstrasse 27) in St. Josefen wurde erhalten und beherbergt heute das Ortsmuseum Gaiserwald. Die letzte grosse historisierende Renovation der Kirche erfolgte 1988/89.

 

Die Kapelle in St. Josefen wurde 1961/1962 erbaut, nachdem die alte Kirche im Jahr 1961 abgebrochen wurde. Sie hatte nach dem Neubau der Kirche in Abtwil schrittweise ihre Aufgaben verloren (letzte Taufe 1905, letzter Gottesdienst 1935). Die neu errichtete Josefskapelle ist ein annähernd quadratischer moderner Bau vom Architekten Walter Heeb. Sie wurde am Josephstag 1962 geweiht. Zum 50jährigen Jubiläum wurde sie 2012 im Innern von Walter Heeb und vom Künstler Karl Fürer neu gestaltet.


Haupteingang Kirche Abtwil

  Home